SUNRISEDOLLS XAVINIA XTRA SWEET

 

Xavinia hat uns vierzehn bezaubernde Kitten geschenkt und ist in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen. Sie genießt nun ihr Kastratenleben, in ihrer Position als Chefin unserer Gruppe, in vollen Zügen. Durch ihre Tochter Djina können wir ihre Linien weiter führen. Sie war die erste Ragdollkatze die bei uns eingezogen ist und wird für mich immer was ganz Besonderes sein,    "meine absolute Herzenskatze" Liebe Xavinia, wir danken dir für die zuckersüßen Babys die du uns geschenkt hast und freuen uns auf ein hoffentlich noch langes gemeinsames Leben mit unserer PRINCIPESSA !!!

     
 

 

 
     

 

 

 

 

 

 SILMARILIONS MR. BOMBASTIC

 

Leider haben wir uns von Mr. Bombastic trennen müssen. Es kamen Probleme auf uns zu, mit denen wir nicht gerechnet hatten. Mr. Bombastic begann zu schielen und zwei seiner Babys hatten einen Knick im Schwänzchen - dies bedeutete für uns, dass wir ihn aus der Zucht nehmen müssen. Die Trennung war furchtbar schwer für uns, aber er und seine Tochter Heleni haben zusammen ein wunderbares neues Zuhause bekommen..

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 FASHIONDOLLS BLUE BELISHA SUE



 

Unsere Belisha ist nun auch in ihren wohlverdienten Ruhestand getreten. Sie lebt nun bei Inez und ihrer Familie, wo auch schon ihre Tochter Carrie und  Ataho aus unserem ersten Wurf wohnen. Vielen herzlichen Dank, liebe Inez, dass du unseren Samtpfoten so ein tolles, liebevolles Zuhause gibst!!!
Belisha hatte vier Würfe und uns dreiunzwanzig wundervolle Kitten geschenkt. Durch ihre Tochter Eywee bleiben uns ihre tollen Linien erhalten. Vielen Dank, süße Maus, du wirst immer in unserem Herzen bleiben.



 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 IUNO vom Werbellinsee

 

 

 

Leider mussten wir  Iuno wegen seinem starken Markierverhalten aus der Zucht nehmen. Da sich bei uns auch die Kater, frei in der ganzen Wohnung bewegen können und wir ihn nicht separat in ein Zimmer sperren wollten, mussten wir Iuno kastrieren. Er hat zusammen mit seiner Tochter Orely einen ganz tolles Zuhause gefunden. Er ist bei seiner neuen Familie der große Star, wird nach Strich und Faden verwöhnt und genießt das in vollen Zügen.

 

 

     
     
     
     

 

 

 

 

 

 

 

REALDREAMS DJINA



 


Mit nur knapp dreieinhalb Jahren, mussten wir unsere Djina über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Djina hatte eine Darminvagination, leider konnte auch eine Not-OP sie nicht mehr retten. Djina hatte gerade Babys, sie war eine traumhaft aufopfernde Mama, hat gekämpft, aber das Schicksal wollte es anders und sie hat den Kampf verloren. Mir fehlt  ihr treuer Blick, ihre Geschichten die sie mir immer erzählt hatte, ihr Schnurren, ihr Pfötchen auf meinem Bein. Es macht mich unendlich traurig, sie fehlt mir so sehr.............R.I.P.